Aktuelles aus dem Regionalverband Schwerin

Best Western Seehotel Frankenhorst in Schwerin feierte die 12. und bisher größte „Western Party“ am See

Best Western Seehotel Frankenhorst in Schwerin feierte die 12. und bisher größte „Western Party“ am See

Viele geladene Gäste genossen bei schönstem Wetter einen geselligen Sommerabend im idyllischen Park vor der stimmungsvollen Kulisse des Sees: Die „Western Party“ im Best Western Seehotel Frankenhorst am Ufer des Schweriner Ziegelaußensees gehört zu den jährlichen Höhepunkten des Sommers.

Weiterlesen …

Seehotel Frankenhorst feiert sehr gute Ergebnisse der Best Western Qualitätsuntersuchungen und Online Gästebewertungen

Seehotel Frankenhorst feiert sehr gute Ergebnisse der Best Western Qualitätsuntersuchungen und Online Gästebewertungen

Das Team des Best Western Seehotel Frankenhorst hatte Grund zur Freude. Anlass dafür sind die hervorragenden Ergebnisse der aktuellen Best Western Qualitätsprüfung und die Auswertung der Online Gästebewertungen durch die Best Western Zentrale.

Weiterlesen …

Fachmesse für Ausbildung und Studium „nordjob Schwerin“ - Berufsberatung passgenau

Fachmesse für Ausbildung und Studium „nordjob Schwerin“ - Berufsberatung passgenau

Am 28. und 29. Juni 2017 war es soweit – die nordjob Schwerin öffnete ihre Türen für die Schüler der allgemeinbildenden Schulen der Region Schwerin und den Landkreisen Ludwigslust-Parchim und Nordwestmecklenburg, die sich über das Ausbildungs- und Studienangebot der regionalen und überregionalen Aussteller informierten. Das Messekonzept hat sich seit mehr als zehn Jahren bewährt und bietet ein Forum für Schülerinnen und Schüler, um mit Unternehmen, Institutionen sowie Berufsfachschulen und (Fach-)Hochschulen in persönlichen Kontakt zu treten.

Weiterlesen …

DEHOGA-NEWS

DEHOGA-Forderungen zu Rückzahlungen der Corona-Hilfen

DEHOGA-Forderungen zu Rückzahlungen der Corona-Hilfen

Wie eine kürzlich von der Wirtschaftsauskunftei Creditreform vorgelegte Branchenanalyse aufzeigte, sei in Gaststätten ein anhaltender Insolvenztrend zu erwarten. Bereits im vergangenen Jahr mussten 6,5% mehr gastgewerbliche Unternehmen in MV Insolvenz anmelden. Neben der Mehrwertsteuererhöhung und Kostensteigerungen in allen Bereichen bringt auch die Rückzahlung der Corona-Hilfen die Betriebe in Bedrängnis. 

Weiterlesen …

Viertes Verlustjahr in Folge bei anhaltend hohem Kostendruck

Viertes Verlustjahr in Folge bei anhaltend hohem Kostendruck

Das Gastgewerbe in Deutschland hat das Vor-Corona-Niveau trotz Umsatzzuwächsen im letzten Jahr noch immer nicht erreicht. Wie das Statistische Bundesamt am Dienstag mitteilte, setzten die Hoteliers und Gastronomen nach vorläufigen Ergebnissen im Jahr 2023 real 11,3 Prozent weniger um als im Jahr 2019, dem letzten Jahr vor der Coronakrise (nominal +8,8%, Originalwerte). 

Weiterlesen …